Über meine Person

Hier finden Sie eine umfassende Vorstellung meiner Person. Wer bin ich? Woher komme ich und was befähigt mich für das Amt des Oberbürgermeisters? 

Persönliches, berufliches und ehrenamtliches – alles an einem Ort.

Über meine Person

Hier finden Sie eine umfassende Vorstellung meiner Person. Wer bin ich? Woher komme ich und was befähigt mich für das Amt des Oberbürgermeisters? 

Persönliches, berufliches und ehrenamtliches – alles an einem Ort.

Persönliches

Geboren und aufgewachsen im Raum Stuttgart.

Am 12. Februar 1962 erblickte ich das erste Mal das Tageslicht in Stuttgart. Bereits in frühen Jahren fand ich an kniffeligen Aufgaben Begeisterung, war neugierig und offen für Neues. Aufgewachsen bin ich im Raum Stuttgart, unter anderem in Bietigheim-Bissingen und Kornwestheim. Als junger VfB-Fan, leidenschaftlicher Besucher des Theaterhauses Stuttgart sowie Mitglied in vielen unterschiedlichen Vereinen, lernte ich früh Verantwortung zu übernehmen und die Bedeutung gesellschaftlichen Engagements wertzuschätzen. Als Vater von vier eigenen Kindern, im Alter zwischen 18 und 30 Jahren, und zwei Stiefkindern, im Alter zwischen 15 bis 17 Jahren, lebe ich seit November 2018 mit meiner Lebensgefährtin Janell Lia-Breitmayer im Herzen unserer Landeshauptstadt Stuttgart.

Familienmensch und Teil einer Patch-Work-Familie.

Als Vater von vier Kindern und zwei Stiefkindern lebe ich mit meiner Lebensgefährtin Janell Lia-Breitmayer in Stuttgart. Janell, tätig als Bildungsreferentin bei der Jugendstiftung Baden-Württemberg sowie als Community Leaderin (Baden-Württemberg) bei der Singapur Botschaft in Berlin für Baden-Württemberg, unterstützt und berät mich seit jeher. 

Ein Leben geprägt von gesellschaftlichem Engagement.

Gesellschaftliches Engagement war und ist bis heute einer meiner wichtigsten Teile im Leben. Bereits früh unterstützte ich gemeinnützige Vereinen in ihrer Arbeit. So bspw. den Tafelladen, die WaBe Waldkirch oder die Aplawia Kitzingen. Des Weiteren gab ich meine Begeisterung für den Ballsport als Fußballtrainer an unsere Kleinen weiter. 

Schule, Studium und Jugend

Schüler und Student an der Universität Würzburg.

In Kornwestheim besuchte ich die Grundschule und wechselte später auf das Ellental Gymnasium in Bietigheim-Bissingen, wo ich meine jugendlichen Jahre verbrachte und meine Allgemeine Hochschulreife erwarb. Zu meinen Lieblingsfächern zählten bereits damals, neben Englisch, Biologie, Religion und Sport, die Fächer Politik, Gemeinschaftskunde und Deutsch. Nach dem Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife zog es mich an die Universität Würzburg, wo ich den Titel des Diplom Pädagogen erwarb. Bereits während meines Studiums setzte ich mich mit verschiedenen wirtschaftlichen Fragen auseinander, so erlernte ich das Leiten von Projekten, das Analysieren von Problemen und das Coachen von werdenden Führungskräften. Skills und Erfahrungen, auf die ich bis heute zurückgreife.

Bereits in jungen Jahren fortschrittsbegeistert und neugierig.

Bereits als junger Mensch zeigte ich Begeisterung für Fachbücher, innovative Ideen und gesellschaftliches Zusammenleben. Meine Kindheit und Schulzeit war dabei vom Ausprobieren, Tüfteln und Nachdenken geprägt. 

Berufliches

Jugendhaus- und Amtsleiter, Gründer, Unternehmer und Fachberater.

Nach meinem Studium zum Diplom Pädagogen an der Universität Würzburg, zog es mich zurück in meine Kindheitsstadt Kornwestheim, wo ich vier Jahre lang das ortsansässige Jugendhaus leiten durfte. Anschließend arbeitete ich von 1996 bis 1997 als Einzelunternehmer im Bereich Pflege, Betreuung und Berufsbildung als Fachberater. Von 1997 bis 1998 war ich als Sozialmanager bei der Großen Kreisstadt Kitzingen/Unterfranken angestellt, wo ich mit der Kinder-, Jugend- und Sozialplanung beauftragt war. Im Dezember 1998 wechselte ich zur Großen Kreisstadt Waldkirch, wo ich zunächst für den sozialen Brennpunkt im Stadtteil West zuständig war. Im Jahr 2001 wurde ich in die Funktion des Amtsleiters für Bildung und Soziales gewählt. Insgesamt 11 Jahre bekleidete ich diese Funktion und leitet nebenher von 2005 bis 2009 als Geschäftsführer die “Waldkircher Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Wabe gGmbH”, welche ich zuvor mit Engagierten aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft etablierte und die sich primär mit dem Thema der Jugendarbeitslosigkeit beschäftigte. Im Jahr 2012 wechselte ich zum Städtetag Baden-Württemberg, wo ich bis heute als Fachberater für Bürgerschaftliches Engagement und Bürgerbeteiligung beschäftigt bin. Des Weiteren führe ich seit 2011 als Gründer und Geschäftsführer die Social-Profit-Agentur Lebenswerke GmbH. Nebenbei unterrichtete ich als Dozent Studierende an den Universitäten Würzburg, Landau und Freiburg sowie an den Pädagogischen Hochschulen Freiburg und Ludwigsburg sowie der DHBW Stuttgart, von 1984 bis 2017.

Selbstständig, unternehmerisch und verantwortungsbewusst.

Im Jahr 2011 gründete ich die Lebenswerke GmbH, mit Sitz in Stuttgart. Als Social-Profit-Agentur beraten wir werdende Bürgermeister in ihrer Funktion, unterstützen Vereine und Verbände oder helfen jungen Unternehmen beim Aufbau ihres Unternehmensnetzwerkes bzw. ihrer Unternehmensstruktur.

MARTIN MÜLLER.

Kontakt

Martin Müller
Jägerstraße 40
70174 Stuttgart